SBWLs

Spezielle Betriebswirtschaftslehren in den Bachelorstudien

1 | Allgemeines

In den Bachelorstudien sind verschiedene Spezialisierungs- oder Vertiefungsmöglichkeiten im Hauptstudium vorgesehen. Der wichtigste Fall sind die so genannten Speziellen Betriebswirtschaftslehren (SBWLs). Diese sind konkret in folgenden Stu- dien bzw. Studienrichtungen möglich:

  • Bachelorstudium Wirtschaftsrecht (1 SBWL)
  • Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften:
    • Studienzweig Betriebswirtschaft (2 SBWLs)
    • Studienzweig Internationale Betriebswirtschaft (2 SBWLs)
    • Studienzweig Wirtschaftsinformatik (2 SBWLs)

 

Im Studienzweig Volkswirtschaft & Sozioökonomie des Bachelorstudiums Wirtschafts- und Sozialwissenschaften gibt es keine SBWLs. Hier sind Spezialisierungsgebiete zu besuchen! Nähere Infos darüber findest du in der Studienzweigbroschüre „VW & SozÖk“ von deiner ÖH WU.

 

2 | Aufbau

Eine SBWL ist ein abgestimmtes Studienprogramm im Umfang von 10 Semesterstunden und 20 ECTS-Anrechnungspunkten. Im Detail setzt sich eine SBWL aus dem Grundkurs (GK) und den Vertiefungskursen (VK) zusammen.

 

3 | Voraussetzungen

Um mit einer Speziellen Betriebswirtschaftslehre beginnen zu können, musst du im neuen Studienplan (gültig ab WS 12/13)

  • alle Lehrveranstaltungen der Studieneingangs- und Orientierungsphase positiv absolviert,
  • in WiRe 12 (alter Studienplan!) ECTS aus dem Bereich BW aber unbedingt AMC I & II, Grundlagen des Zivilrechts und Einführung in die Rechtswissenschaften sowie Statistik;
  • in WiRe (neue Studienplan ab WS 16/17) den gesamten BW-Block aus dem CBK bzw Mathematik, sowie Statistik;
  • in BaWiSo alle Lehrveranstaltungen aus dem Bereich Betriebswirtschaftslehre des CBK, Wirtschaftsprivatrecht I sowie Statistik positiv absolviert und
  • mindestens 27 ECTS-Anrechnungspunkte aus dem CBK haben.

 

Falls du noch in einem älteren Studienplan bist findest du die Voraussetzungen für die SBWLs hier!

 

Lehrveranstaltung

ECTS

SST

Modus A

Modus B

Kurs 1 (Grundkurs)

4

2

PI oder LVP

PI oder LVP

Kurs 2

4

2

PI oder LVP

Fachprüfung

Kurs 3

4

2

PI oder LVP

Kurs 4

4

2

PI oder LVP

Kurs 5

4

2

PI oder LVP

PI oder LVP

 

 

4 | Vergabe von SBWL-Plätzen

Der SBWL-Zugang wird dezentral organisiert. Jedes Institut entscheidet für sich individuell, wie es dieses Aufnahmeverfahren handhabt. Die verschiedenen Verfahren können sein:

  • Einstiegstests,
  • Auswahl anhand von Motivationsschreiben,
  • Platzvergabe gemäß Noten ausgewählter Lehrveranstaltungen,
  • Notendurchschnitt,
  • Studiendauer,
  • ein Mischsystem dieser Verfahren,
  • usw.

 

Immer häufiger entscheidet aber auch ein Einstiegstest über die Aufnahme in die SBWL.

 

5 | Prüfungsmodi

Die Speziellen Betriebswirtschaftslehren in den Bachelorstudien werden in verschiedenen Prüfungsmodi (A und B) angeboten. Die folgende Liste zeigt dir den unterschiedlichen Aufbau der SBWL je nach Prüfungsmodi.

Beim Prüfungsmodus A sind alle Lehrveranstaltungen einzeln als PI oder LVP zu absolvieren. Die Endnote der SBWL ermittelt sich aus den einzelnen LV-Beurteilungen.

Der Prüfungsmodus B beinhaltet eine gemeinsame Fachprüfung über die Kurse 2, 3 und 4. Für diese Lehrveranstaltungen gibt es keine eigene Beurteilung, da diese gemeinsam über die Fachprüfung erfolgt. Die Kurse 1 und 5 werden als PI oder LVP abgehalten. Die Endnote der SBWL ermittelt sich aus den einzelnen Lehrveranstal- tungsnoten sowie aus der Fachprüfungsnote.

Fachprüfungen bestehen meist aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil. Für den mündlichen Teil wird man erst zugelassen, wenn der schriftliche positiv bewertet worden ist. Die Inhalte der Fachprüfung setzen sich für gewöhnlich aus dem Stoffgebiet der jeweiligen SBWL-Kurse zusammen. Der Besuch der Kurse, über welche die Fachprüfung abgelegt wird, ist grundsätzlich nicht verpflichtend. Jedoch führt, im Sinne einer optimalen Vorbereitung auf die Fachprüfung, oft kein Weg am Besuch der Kurse vorbei.

 

6 | Besonderheiten

Studienzweig: Internationale Betriebswirtschaft

Im Studienzweig IBW des Bachelorstudiums Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sind 2 SBWLs zu absolvieren. Eine dieser beiden muss internationale Bezüge aufweisen. Die beiden SBWLs können jedoch auch durch das Cross Functional Management Programm ersetzt werden. Diese Wahlmöglichkeit ist durchgängig auf Englisch zu absolvieren. Es gliedert sich in 4 Pflichtblöcke und einen Wahlblock.


Studienzweig: Betriebswirtschaft

Im Studienzweig Betriebswirtschaft des Bachelorstudiums Wirtschafts- und Sozial- wissenschaften sind ebenfalls 2 SBWLs zu absolvieren. Hier besteht zusätzlich die Möglichkeit, die Spezialisierung „Wirtschaftstraining & Bildungsmanagement“ zu besuchen.

 

Studienzweig: Wirtschaftsinformatik

Im Studienzweig Wirtschaftsinformatik des Bachelorstudiums Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sind 2 der folgenden 5 SBWLs zu absolvieren:

  • Business Information Systems
  • Information Management and Control
  • Informationswirtschaft
  • Produktionsmanagement
  • Data Science
  • Wirtschaftsmathematik

 

Studienzweig: Volkswirtschaft & Sozioökonomie

Im Studienzweig Volkswirtschaft & Sozioökonomie musst du keine SBWLs meistern, sondern Spezialisierungsgebiete. Details und Informationen dazu findest du in unserer Studienzweigbroschüre für VW & SozÖk.

 

Bachelorstudium Wirtschaftsrecht

Im Bachelorstudium Wirtschaftsrecht ist eine SBWL deiner Wahl zu besuchen.

Achtung: In WiRe musst du für den Beginn einer SBWL folgende Voraussetzungen erfüllt haben:

  • 16 ECTS aus dem Bereich BW aber unbedingt AMC I & II
  • Grundlagen des Zivilrechts
  • Einführung in die Rechtswissenschaften
  • Statistik
  • so wie insgesamt mindestens 27 ECTS aus dem CBK

 

Spezialisierung „Wirtschaftsmathematik“

Die Spezialisierung „Wirtschaftsmathematik“ kann nur im neuen Studienplan belegt werden. Außerdem kann die Spezialisierung „Wirtschaftsmathematik“ nur in den Studienzweigen Betriebswirtschaft, Internationale Betriebswirtschaft und Wirt- schaftsinformatik besucht werden. Die gesamte Spezialisierung wird in Englisch ab- gehalten.

 

 

7 | Liste der SBWLs


Achtung: Die Absolvierung der SBWL Supply Networks and Services ist im Studienzweig Wirtschaftsinformatik nicht mehr möglich!
SBWL Prüfungsmodus BW IBW WINF WIRE
Betriebswirtschaftslehre des Außenhandels A X X   X
Betriebswirtschaftslehre der Klein- und Mittelbetriebe A X X   X
Business Information Systems A X X X X
Change Management und Management Development B X X   X
Consumer Research and Marketing Communication A X X   X
Data Science A X X X X
Diversitätsmanagement A X X   X
Entrepreneurship und Innovation A X X   X
Finance B X X   X
Handel und Marketing A X X   X
Information Management and Control A X X X X
Informationswirtschaft A X X X X
International Accounting & Controlling A X X   X
International Business A X X   X
Internationales Marketing Management A X X   X
Marketing A X X   X
Personalmanagement A X X   X
Produktionsmanagement A X X X X
Public und Nonprofit Management A X X   X
Rechnungslegung & Steuerlehre C X X   X
Service Marketing A X X   X
Supply Networks and Services A X X   X
Transportwirtschaft und Logistik A X X   X
Unternehmensführung und Controlling A X X   X
Verhaltenswissenschaftlich orientiertes Management A X X   X
Wirtschaftstraining und Bildungsmanagement A X X   X
Wirtschaftsmathematik A X X X

 

Mehr Info's zu den SBWL's gibt's bei der Spezialisierungsmesse und in jeder Ausgabe des STEIL!

Teilen

Nichts verpassen!

WU Flash - ein Newsletter alle Infos

Danke für Deine Anmeldung!

Broschüre - SBWL

PDF (1 MB)