Wirtschaftstraining und Bildungsmanagement

STEIL vom Mai 2015

Professor: Prof. Dr. Josef Aff / Dr. Ilse Pachlinger
Prüfungsmodus: A
Bewerber/Plätze: 150/50 

 

Worum geht’s?

Die SBWL bietet eine zusätzliche Qualifikation als Trainer in der betrieblichen Weiterbildung. D.h. wenn du gut mit Menschen umgehen kannst, dir Präsentieren leicht fällt und du lernen möchtest, wie man Wissen professionell weitergibt, ist dies die optimale SBWL für dich. Themen wie Grundlagen der Didaktik und des Lernens, Personalentwicklung, Weiterbildungsmanagement oder auch der professionelle Gebrauch von neuen Medien sind elementare Bestandteile des Curriculums. Bitte beachte: Diese SBWL ist kein verpflichtendes Vorstudium zum Masterstudium Wirtschaftspädagogik.

 

Wie komm ich rein?

Zehn Plätze werden über den Notendurchschnitt vergeben. Die restlichen 40 werden nach den Ergebnissen eines Aufnahmetestes vergeben. Die ersten beiden Veranstaltungen (Kick-off & eine Vorlesung) sind absolute Pflichttermine!

 

Wie schnell komm ich durch?

Die SBWL, bestehend aus fünf Kursen, sollte in zwei Semestern absolviert werden. Im ersten Semester sind Kurs I und II Pflicht, da du hier die Grundlagen lernst. Falls du den Kompetenznachweis »Wirtschaftstraining« erwerben möchtest, musst du einen Notenschnitt von mindestens 2,0 in der SBWL erreichen und zusätzlich den erfolgreichen Besuch von vier Kursen des Bereichs »Soziale Kompetenz« an der WU nachweisen. Obligatorisch dazu ist eine einschlägige Bachelorarbeit.

 

Was sagen die Studierenden?

»Die SBWL hat einen sehr hohen Praxisbezug. Theorien werden anhand von Praxisbeispielen anwendbar gemacht. Der Aufwand ist relativ hoch, aber wenn man sich für die Thematik interessiert, lohnt es sich auf jedem Fall!«

Anonym, 2. Semester 


Teilen

Nichts verpassen!

WU Flash - ein Newsletter alle Infos

Danke für Deine Anmeldung!

Broschüre - SBWL

PDF (8 MB)