Transportwirtschaft und Logistik

STEIL vom März 2015


Professor: Univ.-Prof. Dr. Sebastian Kummer
Prüfungsmodus: A
Bewerber/Plätze: 121/77 (WS 14/15)

 

Worum geht’s?

Das erste Semester (Fachkern) besteht aus 3 Pflichtkursen, welche dir Basiswissen in den Bereichen Verkehrsbetriebe, Logistikmanagement und Lösungsstrategien für Planungsprobleme vermitteln. Im zweiten Semester kannst du zwischen 2 Vertiefungsgebieten (Transport, Verkehr und Logistik oder SCM und Optimierung) wählen. Letzteres wird auf Englisch abgehalten. Praxisbezug wird durch zahlreiche Kooperationen und anwendungsnahe Forschungsarbeit garantiert.

 

Wie komm ich rein?

Mit dem offziellen Antrag auf der Institutsseite musst du deinen Notendurchschnitt GPA (2/3) und deine bisherigen Arbeitserfahrungen (1/3) einreichen. Zusätzlich wird noch ein Einstiegstest angeboten, mit welchem du deine Chance deutlich steigern kannst – daher empfehlenswert! Wenn du einen 1er in BLP hast und alle formalen Kriterien erfüllst, kannst du automatisch in die SBWL aufgenommen werden (sogenannte »Wildcard«).

 

Wie schnell komm ich durch?

Die SBWL kann und wird im Durchschnitt von den Studierenden in 2 Semestern absolviert. Grundsätzlich kann eine Bachelorarbeit im Rahmen der SBWL geschrieben werden.

 

Was sagen die Studierenden?

»Die SBWL Logistik ist aufgrund der vielen verfügbaren Plätze und des vergleichsweise fairen Aufnahmeverfahrens für Studierende mit Nebenberuf sehr zu empfehlen. In den Kursen 1-3 geht es um die Theorie, es werden grundlegende Begriffe und Modelle vorgestellt und in Case Studies angewandt. Die Kurse 4 und 5 gehen dann in die Tiefe, mit Themen wie z.B. »Luftverkehr« oder »Humanitarian Logistics«. Bachelorarbeiten werden auch recht großzügig vergeben. Conclusio: nettes Institut, faire Bedingungen, top Praxisbezug, studentenfreundlich.«

Josef Eisenberger, Transportwirtschaft und Logistik abgeschlossen 


Teilen

Nichts verpassen!

WU Flash - ein Newsletter alle Infos

Danke für Deine Anmeldung!

Broschüre - SBWL

PDF (2 MB)