Data Science

STEIL vom März 2016

 

*******************************ab Wintersemester 2016*******************************

Programmdirektor: Prof. Polleres
Prüfungsmodus: A
Unterrichtssprache: Englisch

 

Worum geht’s?

Die effiziente Verarbeitung und Analyse immer größerer Datenmengen (›Big Data‹) gewinnt immer mehr an Bedeutung. Auch zahlreiche Universitäten bieten bereits eigene Studien zum Thema ›Data Science‹ an. Mit der Einführung der Speziellen Betriebswirtschaftslehre ›Data Science‹ wird dieses brandaktuelle Thema aufgegriffen. Zudem setzt die WU auf einer Department-übergreifenden Herangehensweise neue Akzente. Beteiligt an der geplanten SBWL sind:

  • Department of Information Systems & Operations
  • Department of Finance, Accounting and Statistics
  • Department für Marketing
  • Department für Unternehmensrecht, Arbeits- und Sozialrecht

 

Gelehrt werden Grundlagen der Informationsverarbeitung, der Statistik und Analyse sowie der Rechtswissenschaft. Ihr lernt im Rahmen von Projektarbeiten mit neuartigen Anwendungsfällen der Verarbeitung und Analyse von Daten umzugehen.

 

Wie komm ich rein?

Voraussetzung für die SBWL sind entweder die Absolvierung entsprechender LVs (Datenbanksysteme, Grundzüge der Programmierung, Statistik-Einführung) oder die Absolvierung eines entsprechenden Einstiegstests welcher, entsprechend der neuen Prüfungsordnung, mit einem einführenden Tutorium gekoppelt ist.

 

Wie schnell komm ich durch?

Für diese SBWL solltest du zwei Semester einplanen.

 

Was sagt der Professor?

»Daten sind ein immer wichtigerer Wirtschaftsfaktor und in den letzten Jahren hat die Fähigkeit, immer größere und vielfältigere Datenmengen zu verarbeiten, teilweise zu disruptiven Veränderungen von Geschäftsmodellen geführt. Schon bei meiner Berufung habe ich darauf hingewiesen, dass es mir ein Anliegen ist, diesem Trend Rechnung zu tragen, indem wir das Thema ›Data Science‹ in der Lehre an der WU verankern. Da dieses Thema nicht nur die Wirtschaftsinformatik, sondern zunehmend alle betriebswirtschaftlichen Disziplinen, die hier an der WU vertreten sind, gleichermaßen betrifft – Produktions-Management, Handel, Prozessmanagement, Marketing, um nur einige zu nennen – können wir hier mit einer interdisziplinären Herangehensweise an der WU eine Vorreiterrolle unter den Unis in Österreich einnehmen. Vor etwa einem Jahr haben wir deshalb in einem Team aus verschiedenen Departments begonnen, ein Lehrprogramm zu entwerfen. Es freut mich sehr, dass wir es nun geschafft haben, eine neue spannende SBWL zusammenzustellen, die im kommenden Herbst starten wird. Neben der Vermittlung von ›hands-on‹ Erfahrungen im Umgang mit Daten und im Bereich der Daten-Analyse, werden wir mit den Studierenden speziell auf domänenspezifische Anwendungen eingehen, aber auch rechtliche und ethische Aspekte im Umgang mit ›Big Data‹ beleuchten. In der abschließenden LV sollen Studierende als ›Data Science‹-Teams an Problemstellungen aus der Praxis, unter Einbeziehung von Unternehmen, arbeiten.«


Teilen

Nichts verpassen!

WU Flash - ein Newsletter alle Infos

Danke für Deine Anmeldung!

Broschüre - SBWL

PDF (2 MB)