ÖH WU > Service > Aktuelle Studien-Infos > Transportwirtschaft & Logistik
Aktuelle Studien-Infos

Transportwirtschaft & Logistik

Spezialisierung: BW, IBW, WiRe                                         Komplementärfach: VW, Winf, WUPol

Dauer: in 2 Semestern abschließbar

Einstiegsmodus: Notendurchschnitt, Praktika/Berufserfahrung, Einstiegstest

Plätze pro Semester: 60

|
aktualisiert am 25.07.2023
|
Teilen via

Beschreibung & Lehrinhalte

Die Ausbildung soll ein Grundverständnis für die komplexen ökonomischen Probleme des Wirtschaftens in Verkehrsunternehmen und in Logistikbereichen schaffen. Dies beinhaltet Instrumente zur Problemanalyse und -modellierung, Alternativensuche, Bewertung und Implementierung.

Ziel der Ausbildung ist zum einen die Vermittlung der hierfür notwendigen analytischen Fähigkeiten, zum anderen sollen die Student*innen in die Lage versetzt werden, Lösungen für praktische Probleme aus dem Bereich der Verkehrsbetriebslehre und Logistik zu entwickeln.

Die Betreuung der Student*innen erfolgt kundenorientiert. Das Institut bietet vielseitige und praxisorientierte Veranstaltungen, anwendungsnahe Forschungsarbeiten, sowie eine solide Ausbildung an.

Transportwirtschaft und Logistik sind Spezialisierungen, für die im Arbeitsmarkt noch ein erheblicher Bedarf an qualifizierten Führungskräften besteht. Ziel des Instituts ist es, hervorragende Absolvent*innen auszubilden, die über fundierte Kenntnisse in der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre verfügen und durch gängige, kundenorientierte, schnelle Material-, Waren-, Personen- sowie die dazu gehörigen Informationsflüsse gestalten können. Der Fachkern enthält die Pflichtveranstaltungen der SBWL. Aus den Vertiefungsfeldern können die Studierenden weitere Veranstaltungen wählen.

 

Einstiegsmodalitäten

  1. Anmeldung zur SBWL Einstiegs-AG über LPIS
  2. Bewerbungsantrag über Learn@WU abgeben. Im Rahmen des Antrags musst du angeben, ob du am optionalen Einstiegstest teil- nehmen willst.
  3. Freiwilliger Antritt zum Einstiegstest.
  4. Nach erfolgreicher Zulassung: Anmeldung zum Grundkurs 

Beachte: Bei einem Sehr Gut oder Gut in BLP erhälst du eine Wildcard!

Das Auswahlverfahren unterscheidet sich insofern von anderen SBWLs, als dass bei diesem Institut auch vorhandene Arbeitserfahrung  im Bereich der Transportwirtschaft förderlich sein kann. Dennoch ist auch hier das Interesse der Studierenden sehr hoch. Das Institut bietet aber vergleichsweise viele SBWL-Plätze an.

 

Empfohlener Studienaufbau

1. Semester

  • Kurs 1 – Einführung in die Transportwirtschaft
  • Kurs 2 – Logistikmanagement
  • Kurs 3/4 – verschiedene Kurse zur Wahl

2. Semester:

  • Kurs 3/4 – verschiedene Kurse zur Wahl
  • Kurs 5 – Seminar

 

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit wird im Rahmen des Seminars (Kurs 5) angefertigt. Voraussetzungen für das Verfassen der Bachelorarbeit am Institut sind die Teilnahme an der SBWL „Transportwirtschaft und Logistik“ und die Benotung der Seminararbeit im Kurs 5 mit mindestens „Gut“. Es können sowohl praxisorientierte als auch theoretische Bachelorarbeiten verfasst werden. 

Besonderheiten
Exzellente Studierende werden besonders gefördert. Eine Integration in die Bearbeitung von Forschungsprojekten ist möglich.

 

Berufsbilder

Absolvent*innen der SBWL sind dort gefragt, wo das Denken in Prozessen und Flüssen   gefordert ist. Konkret können folgende Einsatzbereiche genannt werden:

  • Logistikbereiche von Industrie-, Handels- und Dienstleistungs- unternehmen
  • Unternehmen der Transportwirtschaft
  • Beratungsunternehmen im Bereich Verkehr und Logistik
  • Forschungsinstitute mit den Schwerpunkten Verkehr und Logistik
  • Einrichtungen auf den Gebieten der Aus- und Weiterbildung
  • Ministerien von Bund, Ländern und Kommunen (insbesondere Verkehrs- und Wirtschaftsministerien sowie kommunale Behörden)
  • Spitzenverbände der Wirtschaft

 

|
aktualisiert am 25.07.2023
|
Teilen via