SBWLs: What's new?

Die SBWL Informationswirtschaft (Process und Knowledge Management) stellt sich vor

Warum eine neue SBWL?

Seit Beginn des laufenden Wintersemesters bietet das Institut für Informationswirtschaft die neue SBWL Informationswirtschaft (Process- and Knowledge Management) an. Die SBWL ist aus der früheren SBWL Informationswirtschaft entstanden und wurde im Laufe dieses Jahres von Grund auf neu ausgerichtet. Besonderes Augenmerk lag dabei auf den Wünschen und Anregungen der bisherigen Absolventinnen und Absolventen nach persönlicher Betreuung, praxisorientierten Kursen und einem roten Faden durch die gesamte SBWL. Auch inhaltlich gibt es grundlegende Änderungen. Nunmehr ist die neue SBWL für alle Studierenden der WU interessant, die sich für komplexe analytische Zusammenhänge interessieren, egal ob sie Vorkenntnisse im Bereich der Informatik haben oder auch nicht. Insbesondere für Wirtschaftsrecht-Studierende ist sie gut geeignet.

Was lernt man in der SBWL?

Durch die Neugestaltung der SBWL und die Ausrichtung auf Prozess- und Wissensmanagement möchten wir künftig eine interessante Alternative zur Spezialisierung für alle Studienrichtungen an der WU anbieten. Jeder der vier Kurse „Knowledge-based Management“, „Process Innovation“, „Process Implementation“, „Organizational Learning“ sowie das abschließenden Forschungsseminar, ist eng mit der Arbeit und Forschung am Institut für Informationswirtschaft verbunden. Das gewährleistet die Aktualität der Inhalte, aber auch die Einbindung der Studierenden in Praxisprojekte mit externen Partnern. Im laufenden Semester arbeiten wir beispielsweise mit der Wirtschaftskammer Österreich und einer namhaften Werbeagentur zusammen.

Prozessmanagement und Wissensmanagement dienen dabei als zwei komplementäre Sichtweisen, um Unternehmen zu verstehen, zu analysieren und zu verbessern. Insbesondere umfassen die Kurse 2 und 3 das Design und die Analyse von Geschäftsprozessen. Der Einsatz des wissensbasierten Managements, um in einem sozialen System die Kommunikation und den Wissensaustausch zu fördern, eine Vision zu entwickeln, und das System als innovative und lernende Organisation auszurichten, wird in Kurs 1 und 4 diskutiert. Mit dem Research Seminar im letzten SBWL Kurs wird der Zusammenhang zwischen wissenschaftlicher Forschung und der praktischen Anwendbarkeit aufzeigt und Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens vermittelt. Kurs 5 ist somit eine ideale Vorbereitung auf das Verfassen der Bachelorarbeit.

Durch das interaktive Lehrdesign und den Hands-on-Ansatz in den verschiedenen Veranstaltungen der SBWL werden die analytischen Fähigkeiten unserer SBWL Studierenden geschärft. Bei den Anwendungsprojekten lernen die Studierenden prozessorientiert zu denken sowie kreative und klar strukturierte Lösungswege zu entwickeln. Daneben erlernen sie umfangreiche methodische Kenntnisse, die dabei helfen Organisationen in den Bereichen Prozessmanagement und wissensbasiertem Management zu unterstützen.

Für wen eignet sich die SBWL?

Die SBWL Informationswirtschaft (Process and Knowledge Management) eignet sich für alle Studierenden, die gerne über den Ablauf von Geschäftsprozessen nachdenken oder sich schon einmal gefragt haben, wie Innovationen entstehen können. Du möchtest gerne analytisch arbeiten? Du bist immer offen für neue Ideen und bringst eine gute Portion Kreativität mit? Dann ist unsere SBWL genau das richtige für Dich! Der Studienzweig spielt dabei keine Rolle – ganz im Gegenteil, alle Studierenden bringen wertvolles Wissen aus den verschiedenen Studienrichtungen mit, und tragen dazu bei, mithilfe verschiedenster Sichtweisen innovative Problemlösungen zu entwickeln. Übrigens: Wer überlegt, nach dem Studium in die Unternehmensberatung zu gehen, wird in der neuen SBWL eine nützliche Spezialisierung finden.

Weitere Informationen zur SBWL

Genauere Informationen zu unseren SBWL-Kursen und der Aufnahme in die SBWL findet Ihr auf der Website des Instituts für Informationswirtschaft oder auf unserer Facebookseite „Institut für Informationswirtschaft an der WU Wien“. Unter dem Hashtag #sbwlPKM geben wir dort regelmäßig Einblicke in die SBWL und aktuelle Projekte. Über den Hashtag könnt Ihr auch direkt über die sozialen Medien Eure Erfahrungen aus der SBWL teilen und mit uns in Kontakt treten.

Selbstverständlich kommen wir auch zur SBWL Messe am 16.01.2018 in der Galerie des Learning Centers, wo wir für Euch eine ganz besondere Präsentation vorbereitet haben. Wenn Ihr sonst noch Fragen zur SBWL Process- and Knowledge Management habt, stehen wir natürlich gerne auch via E-Mail zur Verfügung.

Wir freuen uns, Euch bald bei in unseren Kursen begrüßen zu dürfen!

Viele Grüße aus dem Institut für Informationswirtschaft,

Bastian & Clemens

Erreichbar unter: bastian.wurm@wu.ac.at; clemens.kerschbaum@wu.ac.at


Montag, 01.01.2018 um 00:00

Teilen

Nichts verpassen!

WU Flash - ein Newsletter alle Infos

Danke für Deine Anmeldung!