Ergebnis ÖH WU Wahl 2017

Die WU-Studierenden haben entschieden: Die AG WU baut mit 55,3 Prozent der Stimmen die Absolute aus!

Bei der ÖH Wahl 2017 erreichte die AktionsGemeinschaft WU mit 55,34 Prozent der Stimmen eine absolute Mehrheit und konnte ihr Ergebnis im Vergleich zu 2015 sogar noch um einige Prozentpunkte ausbauen. So wird sich deine starke Vertretung auch in den kommenden zwei Jahren für mehr Qualität und Fairness im WU-Studium einsetzen.

 

UV der ÖH WU

Von den knapp 18.300 wahlberechtigten Studierenden an der WU haben sich mit 5.359 abgegebenen Stimmen 27,7 Prozent an der Wahl beteiligt. Das ist mehr als im bundesweiten Durchschnitt, der bei 24,5 Prozent liegt. Die vergleichsweise hohe Wahlbeteiligung zeigt, dass den WU-Studierenden eine starke Vertretung gegenüber der WU besonders wichtig ist. Zugleich stärkt eine hohe Wahlbeteiligung die Position deiner ÖH WU in Verhandlungen mit dem Rektorat.

Die überwiegende Mehrheit der WU-Studierenden war mit der Arbeit ihrer ÖH zufrieden und stimmte mit 55,34 Prozent für die AktionsGemeinschaft (AG WU) sowie deren Einsatz für mehr Qualität und Fairness im Studium. Diese erhält zehn der 17 Mandate und konnte damit ihre Absolute ausbauen. Auf Platz Zwei und Drei landeten der Verband Sozialistischer Student_innen sowie die Jungen Liberalen Studierenden (JUNOS).

 

 

Hier die wichtigsten Ergebnisse im Detail: Der Verband Sozialistischer Student_innen in Österreich (VSStÖ) kommt an der WU Wien mit 21,6 Prozent auf vier Mandate. Die JUNOS – Junge, Liberale Studierende – erhalten mit 16,6 Prozent drei Mandate. Die GRAS – Grüne & Alternative Student_innen – verlieren ihr Mandat an der WU.

 

 

 

Bundesvertretung 

Die allgemeine Wahlbeteiligung war leider wieder nicht besonders hoch: Insgesamt 24,5 Prozent aller wahlbeteiligten Studierenden in Österreich haben von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht.

Auf Bundesebene wählten 48,23 Prozent der WU-Studierenden die AG, auch hier gefolgt von VSStÖ und den Junos.

Insgesamt bleibt die AktionsGemeinschaft mit 26,39 Prozent, wie auch vor zwei Jahren, die stimmenstärkste Fraktion der Bundesvertretung. Den zweiten Platz belegt mit 12 Mandaten der VSStÖ. Er konnte sein Ergebnis von knapp 15 Prozent bei der letzten Wahl auf mehr als 20 Prozent ausbauen. Die GRAS fällt hingegen zurück auf 15,6 Prozent und 9 Sitze. An vierter und an fünfter Stelle konnten die Unabhängigen Fachschaftslisten (FLÖ) und JUNOS jeweils ein paar Prozentpunkte zulegen. Sie kommen auf acht (FLÖ) und sieben (JUNOS) Mandate.

 

 

 

Alle Ergbnisse im Detail gibt's hier:

Verlautbarung der Ergebnisse der ÖH WU Wahl 2017

 


Montag, 22.05.2017 um 10:00

Teilen

Nichts verpassen!

WU Flash - ein Newsletter alle Infos

Danke für Deine Anmeldung!