Supply Chain Management

STEIL vom Mai 2015

Programmdirektor: Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr. Werner Jammernegg
Unterrichtssprache: Englisch

Dauer: 4 Semester, Vollzeitstudium
ECTS: 120 (inkl. 20 ECTS Masterarbeit)
Akademischer Grad: ›Master of Science (WU)‹
Start: jedes Wintersemester
Bewerbungsfrist: September–März
Auslandssemester: möglich im 2. Jahr
Bewerber: ca. 350
Aufnahme pro Jahrgang: 55 


Worum geht‘s? 

Wenn dich Wertschöpfungsketten und Logistikprozesse begeistern, dann könnte dieser departmentübergreifende Master das Richtige für dich sein. Hier lernst du sowohl bestehende Supply-Chain-Prozesse zu  managen, als auch neue Chains zu entwickeln und Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Kurse wie »Global Supply Chain Design« und »Operations Research«, bereiten dich optimal für ein bereits sehr  spezifisches Berufsfeld vor. Herausforderungen des Berufsfeldes sind nicht nur rein strategischer oder technischer Natur. Auch Internationalität und Globalisierung sind Begleiter von Supply Chain Managern und  dürfen aus diesem Grund auch im Master nicht fehlen. So wirst du zum einen Vorlesungen besuchen, die von ausländischen Experten gehalten werden. Zum anderen hast du auch die Möglichkeit, selbst für ein Semester ins Ausland zu gehen. Die Partneruniversitäten bieten dabei ein völlig gleichwertiges Programm zum SCM-Master an der WU an. Dies ermöglicht problemlos die Absolvierung sämtlicher benötigter Semesterkurse und ist damit vor allem für jene Studierenden von Vorteil, denen ein Abschluss in Mindestzeit wichtig ist.

 

Wie komm ich rein? 

Um aufgenommen zu werden, musst du zuallererst die formalen Kriterien erfüllen. Diese beziehen sich beispielsweise auf genügend absolvierte ECTS im Bereich BWL oder VWL, welche du mit deinem WU-Bachelor problemlos erfüllst. Als weiteres Kriterium sind bereits vorhandene Kenntnisse in Bereichen wie Logistik, Produktion, Geoinformatik und Mathematik anzuführen und zu belegen. Hierzu dienen sowohl Zeugnisse über abgelegte Prüfungen, als auch Empfehlungsschreiben von Professoren. Um dein Leistungspotential beurteilen zu können, wird außerdem die Vorlage deines GMAT-Ergebnisses oder erneut ein Empfehlungsschreiben verlangt. Da der SCM-Master zur Gänze auf Englisch abgehalten wird, sind ausgezeichnete Englischkenntnisse zu belegen. Aufnahmetests oder Interviews gibt es keine. Es ist daher wichtig, dass deine Bewerbung einwandfrei und überzeugend ist. 


Wie sind meine Karriereaussichten? 

Die Nachfrage nach SCM-Experten ist ausgenommen hoch, sie übersteigt momentan sogar die Anzahl der Absolventen. Solltest du dich für dieses Programm entscheiden, stehen die Chancen einen Job zu bekommen also sehr gut. Diese Jobs umfassen vorrangig Management und Spezialisten-Tätigkeiten mit strategischer Verantwortung in den Bereichen Supply Chains, Logistik, Herstellung und Verkauf – sowohl in Industrie- oder Handels-, als auch in Dienstleistungsunternehmen. 

 

Was sagen die Master- Studierenden?

»Wenn man an der WU den Bachelor gemacht hat, merkt man schnell, dass der SCM-Master in keiner Weise damit vergleichbar ist: In meinem Jahrgang sind wir nur knapp 40 Studenten, die Kurse sind sehr klein und persönlich und das Betreuungsverhältnis daher hoch. Besonders angenehm ist die internationale Atmosphäre. Die Kurse sind sicherlich spezialisierter als in allgemeineren Management-Richtungen, aber so hat man auch eher das Gefühl, etwas Handfestes zu lernen. Natürlich sollte man keine Angst vor Computerprogrammen wie Excel haben. Zurückblickend würde ich sagen, dass die Kurse, die zu einem Teil stark mathematisch ausgelegt sind, vielleicht leichter zu bewältigen gewesen wären, hätte ich auch zuvor eine respektive SBWL im Bachelor gemacht, mit der andere Mitstudenten einen kleinen Vorsprung hatten.  Auch wenn es nicht kommuniziert wird, könnte man sagen, dass es auch schon bei der Bewerbung für den SCM Master von Vorteil ist, wenn man im Bachelor schon eine SBWL gemacht hat, die mit dem Thema zu tun hat, da es keine Bewerbungsinterviews oder ACs gibt, auf die sich die Professoren stützen könnten. Für mich war der Master aber letztendlich die richtige Entscheidung, weil er als departmentübergreifendes Programm viele interessante SCM-Themen abdeckt, aber auch viel mit der Industrie arbeitet und so einige von uns durch Seminararbeiten, Masterthesen oder Studentenjobs schon interessante Erfahrungen mit Unternehmen sammeln konnten.«

Flora Hlawna, 4. Semester 


Teilen

Nichts verpassen!

WU Flash - ein Newsletter alle Infos

Danke für Deine Anmeldung!

Broschüre - Master

PDF (3 MB)