ÖH Rechtskurse

Unterstützung bei Knock-Out-Prüfungen

Die Studienanfängerzahlen in Wirtschaftsrecht steigen jährlich. Das Niveau hat sich derzeit auf jenes der BaWiSo (das eigentliche Steckenpferd der WU) eingependelt. Was sich jedoch nicht verändert hat, sind die finanziellen Mittel, die den Departements zur Verfügung stehen.  Um mit den Studierendenzahlen zurechtzukommen, werden einzelne Planpunkte immer schwieriger.
 
Durchfallquoten von durchschnittlich 40 Prozent bei PIs sind schon Standard. Ein besonders großes Problem gibt es bei ›Einführung in die Rechtswissenschaften‹, wo der Stoffumfang nicht im sinnvollen Verhältnis zur ECTS-Anzahl steht. Das Departement bemüht sich, die Studierenden zu unterstützen, dennoch sind die Ressourcen unzureichend, um mehrere Vorlesungstracks während des Semesters anzubieten. Von einer Klausurvorbereitung vor jeder Prüfung kann man nur träumen.

ÖH-Rechtskurse als Unterstützung

Seit dem neuen Studienplan haben wir in jeder Prüfungswoche ein besonderes Augenmerk auf die Prüfung ›Einführung in die Rechtswissenschaften‹. Besonders genau haben wir diese in der März-Prüfungswoche unter die Lupe genommen. In einem perfekten Studium wäre ein Eingreifen der ÖH gar nicht notwendig. Doch für uns war schnell klar, dass wir als dein starker Partner im Studium die Studenten auch dementsprechend unterstützen müssen.
Und so gibt es für die Maiprüfungswoche erstmals ÖH WU-Rechtskurse z.B. einen zur ›Einführung in die Rechtswissenschaften‹. Anmelden könnt ihr euch online auf https://welthandelsplatz.at/oeh-kurse. Wir hoffen, euch damit bei dieser Prüfung unterstützen zu können.


Teilen

Nichts verpassen!

WU Flash - ein Newsletter alle Infos

Danke für Deine Anmeldung!